Deprecated: Function create_function() is deprecated in /var/www/html/wp-content/plugins/google-analytics-dashboard/google-analytics-dashboard.php on line 50 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /var/www/html/wp-includes/pomo/translations.php on line 208 Notice: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in GADWidget ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen
__construct()
. in /var/www/html/wp-includes/functions.php on line 3767 Allgemein – Seite 2 – AuxKult

Info-Offensive zur Theatersanierung

Die Stadt wirbt mit Website, Broschüre und Diskussion

„Ich freue mich auf viele konstruktive Diskussionen, die dazu beitragen sollen, das Theater und sein Umfeld lebendig und erlebbar zu machen. Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern damit auch signalisieren, dass uns eine transparente Kommunikation ein großes Anliegen ist und dass wir die Mitsprachemöglichkeit der Stadtgesellschaft ernst nehmen“, so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Mit diesem OB-Zitat kündigt die Stadt eine Info-Offensive an, die zwar spät kommt, aber dafür mit Power. Auf mehreren Kommunikationsebenen – per Website, Druckmedium und „Bürger-Talk“ – versuchen Stadtregierung und Theater, die Sanierungspläne transparent zu machen, alles zusammen startet am kommenden Mittwoch, 7. Dezember.

Um 19 Uhr stehen dann in der Brechtbühne der OB, Baureferent Merkle, Kulturreferent Weitzel, der zukünftige Theater-Intendant André Bücker und Sebastian Seidel als Leiter des Sensemble Theaters  zur Live-Diskussion bereit, Horst Thieme moderiert . Weil es nicht zum Bürgerentscheid komme, bestehe für die Stadt „jetzt zeitliche Planungssicherheit und mehr Verbindlichkeit“, kündigt das Pressereferat an und macht auch gleich ein paar Vorschläge zu anstehenden Fragen: „Wie geht es weiter mit der Theatersanierung nach dem gescheiterten Bürgerbegehren? Was sind die ersten baulichen Schritte? Welche Ideen der Bürgerbeteiligung werden umgesetzt? Was hat der künftige Intendant André Bücker mit dem Theater Augsburg vor? Wie können sich Bürgerinnen und Bürger während der Sanierungszeit für ‚ihr‘ Theater einbringen?“ (mehr …)

Schon wieder Neues vom Brechtfestival

Das Festivalbüro serviert Appetithäppchen „Ändere die Welt, sie braucht es“, heißt es in Brechts „Die Maßnahme“. Unter diesem Motto will das Brechtfestival im kommenden Jahr (3. bis 12. März) den Dichter und sein Werk mit „brennenden gesellschaftlichen Debatten konfrontieren und unvermutete Entsprechungen zwischen Brechts politischem Denken, seiner Theaterästhetik und unserer immer komplexer werdenden Gegenwart suchen“, so kündigt es die Festivalleitung in einer Pressemitteilung vom Montag an. Kürzlich schon war das Berliner Theater „RambaZamba“ mit seiner Produktion „Der gute Mensch von Downtown“ angekündigt worden – mit Eva Mattes und einem Ensemble von Menschen mit Down-Syndrom. Ebenso war bekannt geworden, dass der … Continue reading „Schon wieder Neues vom Brechtfestival“

Ein Sonntag für Liebhaber Neuer Musik

Olivier Messiaen im MAN-Musem, Steve Reich im „tim“ Wer Neue Musik mag, der kann am kommenden Sonntag auf großartige Weise auf seine Kosten kommen. Schon vormittags um elf Uhr findet das 1. Kammerkonzert der Augburger Philharmoniker statt – und zwar an einem suggestiven, für moderne Musik großartig geeigneten Ort: Im MAN-Museum, inmitten großer Maschinen, wird Olivier Messiaens „Quatuor pour la fin du temps“ gespielt. Am Abend geht’s dann in einer ebenso hervorragend geeigneten Location weiter: Im Textilmuseum wird die „Music for 18 Musicians“ von Steve Reich gespielt, begleitet von einer Tanz-Choreografie und visuellen Kompositionen von „Lab Binaer“.  Messiaens Quartett für … Continue reading „Ein Sonntag für Liebhaber Neuer Musik“

Dunkle Portraits und Ironie

Im Kunstverein: Saul Fletchers „Trauma” Er ist Brite, lebt aber in Berlin. Saul Fletcher, Jahrgang 1967, stellt im Kunstverein Augsburg unter dem Titel „Trauma“ mehrere Werkgruppen vor: Selbstporträts, Landschaftsfotografien und einige Bilder und Skulpturen. Das Besondere an Fletcher: Viele seiner Werke sind nur auf Fotografien zu sehen. Er bemalt eine Wand und fotografiert sich selbst oder ein Model vor diesem Hintergrund. Das Ergebnis eines solchen Schaffensprozesses, der ihn oft ein ganzes Jahr lang beschäftigt, ist dann ein Foto – zumeist sehr klein, manchmal kleiner als das (großformatige) Negativ, das dem Abzug zugrunde liegt. Zehn bis 20 Bilder entstehen so pro … Continue reading „Dunkle Portraits und Ironie“

Am Schluss sogar noch Wackelpudding

„Musique in Aspik“ musizierten im Café Tür an Tür Volksmusik? Mit mir? Wenn sie gut gemacht ist: dann schon! Der Wackelpudding war, da zu spät angerührt, noch nicht fest geworden, aber die Zeit, bis er dann doch noch serviert werden konnte, überbrückte das „Volksweltmusiklyrikduo“ Musique in Aspik am Samstagabend im „Café Tür an Tür“ mit einem bestens zubereiteten musikalischen Menü. Vor allem die mannigfaltigen Zutaten dieses Schmankerlabends muss man loben: Denn Petra Küfner und Markus Wangler kann man, was ihr Instumentarium anbelangt, nicht so einfach ein „Duo“ nennen. Küfner setzt neben ihrer Stimme auch Blockflöten verschiedenen Kalibers ein, die Ukulele, … Continue reading „Am Schluss sogar noch Wackelpudding“

Viermal Kultur-Glück am vergangenen Wochenende

Auf AuxKult heute: Pünktchen und Anton, Trauma, Not Here Yet und Musique in Aspik So wünscht man sich sein Wochenende: Am Freitagvormittags ging’s los mit dem neuen Weihnachtsstück des Stadttheater – im Kongress am Park hatte Pünktchen und Anton Premiere. Enorm eindrucksvoll dann am Abend die neue Foto-Ausstellung Not Here Yet im H2 im Glaspalast. Den Samstagabend habe ich mir bei Wein und Wackelpudding mit einem fröhlichen Konzert des Duos Musique in Aspik versüßt. Und am Sonntagvormittag habe ich mir eine weitere Ausstellung angesehen: Im Holbeinhaus zeigt der Kunstverein „Trauma“ von Saul Fletcher. Die Besprechungen sind unter den Links hier … Continue reading „Viermal Kultur-Glück am vergangenen Wochenende“

Buffzack und noch ’n Gedicht

Im Jazzclub Augsburg gab’s am Freitag Jazz und Lyrik mit Humor Was seltsam ist: Dass „Buffzack“ ihre CDs nicht im Netz bewerben. Weder auf der Homepage noch bei Facebook habe ich einen Hinweis gefunden – dabei wollte ich die Tonträger der Münchner Band gerne als weihnachtsgeschenk- fähig bewerben. Die Band hat am vergangenen Freitag im Augsburger Jazzclub gespielt. Kurz gesagt: es hat sich gelohnt. Vier sehr geschniegelte Herren auf der Bühne, drei davon in schreiend roten Anzügen, der vierte in hellblau, aber mit rotem Blümchenmuster – sehr gewagt, sehr stylish, sehr auffällig. Und natürlich ein nur wenig dezenter Hinweis auf … Continue reading „Buffzack und noch ’n Gedicht“

Mehr Wasser für die Stadtwaldbäche?

Lechallianz sieht Handlungsbedarf Nach Ansicht der Lechallianz könnte die Stadt im Rahmen eines Großprojektes viel für die Stadtwaldbäche tun und dabei gleichzeitig „zahlreiche anstehende Hausaufgaben erfüllen.“ Nach Angaben des Landschaftspflegeverbands Augsburg (LPVA) zwingt die europäische Wasserrahmenrichtlinie die Stadt zum Handeln. Neben den Lechheiden und lichten Kiefernwälder gehören die zahlreichen Bäche mit mehr als 70 Kilometern Gesamtlänge zu den prägenden Lebensräumen im Naturschutzgebiet „Stadtwald Augsburg“. Nicolas Liebig, Geschäftsführer des LPVA sieht rechtliche Verpflichtungen der Stadt, die Maßnahmen erforlderich machten. Die Vorschrift beispielsweise, dass Bäche für Fische und andere Wasserbewohner durchgängig passierbar sein sollen, , macht den Umbau von 31 Sohlschwellen und … Continue reading „Mehr Wasser für die Stadtwaldbäche?“

Friedenspreisträger Nathan Peter Levinson gestorben

Im Alter von 94 Jahren ist der international anerkannte jüdische Rabbiner und Träger des Augsburger Friedenspreises 1991, Prof. Dr. Nathan Peter Levinson, in Berlin gestorben. Zu seinen herausragenden Verdiensten zählte sein Engagement „um Verständigung und Toleranz zwischen Juden und Christen sowie seine Pionierdienste als Brückenbauer in allen Ländern Europas“, so der damalige Jury-Vorsitzende Oberkirchenrat Johannes Merz. Levinson wurde am 23. November 1921 in Berlin geboren und emigrierte 1941 in die USA. Anfang der 60er Jahre kam er nach Deutschland zurück, wo er Landesrabbiner von Baden sowie von Hamburg und Schleswig-Holstein wurde. 1964 wurde er zum Vorsitzenden der Rabbinerkonferenz der Bundesrepublik … Continue reading „Friedenspreisträger Nathan Peter Levinson gestorben“

Internationaler Männertag in Augsburg

Ein Aktionsbündnis „Internationaler Männertag 2016“, das sich aus siebzehn verschiedenen Augsburger Organisationen aus der Jungen-, Männer-, Väter- und Genderarbeit zusammengefunden hat, bietet in der Woche rund um den Internationalen Männertag am 19. November zahlreiche Veranstaltungen. Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr das Thema „Männer als (Groß-)Väter“ sein. Das Veranstaltungsspektrum reicht von einer Lesung mit dem Titel „Das Schweigen der Männer – Warum der Mann in der Krise ist – und wie er wieder herauskommt“ (am Montag, 14.11., 19.30 Uhr im Annahof) über einen „Themen-Stammtisch“ zum Großvater-Sein (Dienstag, 15.11., 19.30 Uhr im Annahof), über eine Veranstaltung unter dem Titel „Beziehung, … Continue reading „Internationaler Männertag in Augsburg“

Neuere Beiträge Ältere Beiträge